Home |  Impressum |  Kontakt |  Drucken |  Login 
So. 30. April 2017

Band 2 - Rätsel der Geschichte

 

 

 

Jürgen Meyer: Rätsel der Geschichte.

Geheimnisvolle Entdeckungen zwischen Neckar und Alb.
208 Seiten, ca. 150 Bilder; 14,8 x 21 cm, Hardcover;
Oertel + Spörer Verlag, Reutlingen. Herbst 2003

19,90 Euro/ 34,90 sFr.

ISBN 978-3-88627-268-6

Bestellung per E-mail → hier

 

 

 

Zweiter Band mit über 30 abgeschlossenen Kapiteln über rätselhafte archäologische Entdeckungen und ungeklärten frühen historischen Ereignissen aus der Region zwischen Neckar und dem Albrand der Kreise Zollernalb/Tübingen/Reutlingen. Der Autor Jürgen Meyer hat in Archiven und wissenschaftlichen Publikationen nach den spannendsten, geheimnisvollsten und rätselhaftesten Geschichten aus der Vergangenheit der Region geforscht und sie für eine breite, interessierte Leserschaft aufbereitet. Die vorgestellten Thesen fundieren alle auf wissenschaftlichen Überlegungen; Meyer hat seine Angaben mit detaillierten Quellenangaben belegt. Mit diesem Buch führt er mit einem Team von beratenden Fachleuten an historische Plätze, deren Bedeutung größtenteils verloren gegangen ist, und er erzählt von Geschehnissen und Personen, die man nahezu vergessen hat. Seine Themen sind allesamt von überregionaler Bedeutung. Insbesondere gibt ein 14 Millionen Jahre alter Gebissfund Anlass zu Vermutungen, dass der Beginn der menschlichen Evolution nicht unbedingt in Afrika, sondern durchaus auf der Alb ihren Ausgang nahm.

Inhalt:

1. Stammt der Urahn des Menschen von der Alb? Vierzehn Millionen Jahre alter Sensationsfund eines affenähnlichen Wesens bei Melchingen.

Leseprobe

2. Jahrtausendealte Friedhöfe. Um Bad Sebastiansweiler und Salmendingen liegen zwei der letzten großen Grabhügel-Felder.

3. Letzter Zeuge einer versunkenen Kultur. Das Rätsel um den Menhir von Weilheim.

4. Festungsanlage „Heidenburg“. Auf dem Riedernberg vor Willmandingen soll eine silberne Glocke vergraben sein.

5. Auf den Ruinen der Römer erbaut? Mittelstadt und seine rätselhafte Vergangenheit.

6. Der verfallene Römer-Hof. Gab es bei Bierlingen eine Pferdewechsel-Station?

7. Die Schlacht von Solicinium. Lag am Albrand der seit langem gesuchte Schauplatz des römischen Feldzuges gegen die Alamannen?

Leseprobe

8. Einem sagenhaften Dorf auf der Spur. Gab es zwischen Mössingen und Talheim eine Siedlung namens Aubingen.

9. Ein vergrabener Königssarg? Der sagenhafte „Totengarten“ von Pfullingen.

10. Unbekannte „Volksburg“ über dem Laucherttal. Wer errichtete die Wallanlagen auf dem „Käpfle“?

11. Das Bollwerk vom Eyachtal. Auf dem „Gräbelesberg“ liegt die imposanteste Festungsanlage der Südwestalb.

12. Der Jahrhundert-Schwindel. Hat es 297 Jahre des Mittelalters gar nicht gegeben?

Leseprobe

13. Die Sage vom Wolfsfelsen. Wie Naturerscheinungen am Albrand gedeutete wurden.

14. Der Untergang von „Landscron“. Hat es die sagenhafte Stadt oberhalb von Rottenburg tatsächlich gegeben?

15. „Ein großes verderbliches Beben“. Wurde unsere Region im 12. Jahrhundert von einer verheerenden Naturkatastrophe heimgesucht?

16. Die Bluttat von Melchingen. Steinerne Sühnekreuze an der Marienkapelle erinnern an einen Totschlag vor über 500 Jahren.

17. Die Zerstörung der Wallfahrtsstätten. Das Rätsel um zwei Bernhardskapellen.

18. „Die Leute wie Sklaven behandelt“. Galt auf der Andeck und anderen Burgen das Recht der „Herrennacht“?

19. Von Stauffenberg und Andeck. Aus kleinen Burgherren werden Größen der Geschichte.

Leseprobe

20. Unbezwingbare Festung. Was es mit dem Andecker „Burgfrieden“ auf sich hatte.

21. Ein vergessenes Rittergut. Vor 220 Jahren verschwand Mössingens Ortsteil Spechtshart von den Landkarten.

22. Das Rätsel der steinernen Geleise. Merkwürdige Spurrillen am Albhang bei Ebingen.

Leseprobe

23. Suche nach dem „Hohen-Eningen“. Gab es im Umfeld der Achalm nach drei weitere Burgen?

24. Reutlingens verfälschte Geschichte. Warum die Chroniken über die Stadterhebung, zur Sturmbock-Belagerung und zum Bau der Marienkirche fragwürdig sind.

25. Ruinen im Rammert. Der Untergang des Pauliner-Klosters Rohrhalden.

26. Schatzfieber im „Brechhölzle“. Hunderte von Münzen in einer Felsenspalte bei Bernloch.

27. Das Geheimnis der „Heiligengrub“. Ein seltsamer See unweit von Trillfingen gibt Rätsel auf.

28. Als Bettlerin verkleidet auf der Flucht. Wird im Kloster Kirchberg der Totenschädel einer englischen Königstochter verwahrt?

Leseprobe

29. Wie vom Erdboden verschluckt. Bei Bodelshausen ist ein ganzes Dorf verschwunden.

30. Legende der Fürsten vom „Dreiherrenstein“. Auf der höchsten Anhöhe im Kreis Tübingen.

31. Geheimes Tunnelsystem unter der Zollerburg. Zugemauerter Fluchtgang nach über 550 Jahren wieder entdeckt.

32. Am Tag, als sich die Erde auftat. Beim Albdorf Stetten u. H. sackte eine Wiese zwanzig Meter tief ab.

33. Mitarbeit

34. Nachträge

   
Powered by DREYER MEDIA