Home |  Impressum |  Kontakt |  Drucken |  Login 
Di. 27. Juni 2017

Rittersitze, Festungen und Felsennester

 

 

Jürgen Meyer: Rittersitze, Festungen und Felsennester in der Region Alb-Donau.

98 Seiten, 80 Bilder, 12 x 18 cm, Softcover; Oertel + Spörer, Reutlingen, Frühjahr 2011.

9,90 Euro/ 15,90 sFr.

ISBN 978-3-88627-469-7

Bestellung per E-mail - hier

 

 

 

Die Schwäbische Alb, mit ihren rund vierhundert ehemaligen Rittersitzen gilt als die burgenreichste Region Deutschlands. Und es sind längst noch nicht alle der in Vergessenheit geratenen Burgen wieder aufgefunden worden. Eigentlich unglaublich, wo doch eigentlich jeder Quadratmeter der Erde vom All aus einsehbar ist! Meist hat die Natur jedoch die Ruinenstätten so überwuchert, dass erst Windwurf oder Erdrutsche alte Mauersteine wieder zum Vorschein bringen. Oftmals sind es aber Maulwürfe und Dachse, die mittelalterliche Scherbenreste ans Tageslicht befördern. Dieses keramische Fundgut, angereichert mit Pfeilspitzen oder burgentypischen Eisenteilen, lässt sich aufgrund herstellungstechnischer und modischer Abfolgen zeitlich genau einordnen. Durch laufend neu aufgelesene Funde konnten bei bisher nicht datierten Burgen oder solchen, von denen man das Datum der zufälligen Erstnennung in Schriftquellen als Baubeginn unterstellte, nun zuverlässig die Entstehungs- und Abgangszeiten ermittelt werden. Vierzig kaum bekannte oder selten aufgesuchte Burganlagen und solche, bei denen man mangels näherer Angaben bisher nur über ihre Geschichte rätseln konnte, sind nun in dem neuen Buch des Belsener Journalisten Jürgen Meyer aufgeführt und beschrieben: Von der Ruine Hohen Salmendingen über Burgstätten der Zollernalb bis hinab zu spektakulären Fels- und Höhlenburgen im Donautal, und über die Reutlinger und Uracher bis zur Lenninger Alb geht die Reise durch das geheimnisvolle Mittelalter. Maßgeblich zum neuesten Forschungsstand beigetragen hat der Lenninger Burgenforscher Christoph Bizer, der abertausende von Fundstücken gesammelt und datiert hat. Das Büchlein im Taschenformat hat 98 Seiten, ist durchgehend vierfarbig bebildert. Anfahrt und Lage der Orte sind beschrieben. Zusätzlich gibt es Tipps für touristische Sehenswürdigkeiten der Umgebung und Hinweise auf Einkehrmöglichkeiten und Grillplätze.

Inhalt: siehe Verzeichnis und Karte

Übersichtskarte

Leseprobe

 

   
Powered by DREYER MEDIA