Home |  Impressum |  Kontakt |  Drucken |  Login 
So. 30. April 2017

Band 1 - Archäologische Geheimnisse

 

 

 

Jürgen Meyer: Archäologische Geheimnisse.

Rätselhafte Entdeckungen zwischen Neckar und Alb.
208 Seiten, ca. 160 Bilder; 14,8 x 21 cm, Hardcover; Oertel + Spörer Verlag, Reutlingen. Herbst 2002

19,90 Euro/ 34,90 sFr.

ISBN 978-3-88627-260-0

Bestellung per E-mail → hier

 

 

 

Sammelband mit über 30 veröffentlichten Zeitungartikeln über bis heute in der Regel nicht gelöste archäologische Entdeckungen aus der Region Albrand/Tübingen/Reutlingen. Zusammentragung von Erkenntnissen von Heimatforschern aus der Region ohne nähere wissenschaftliche Auseinandersetzung. Mit seinem Erstlingswerk führt der Autor Jürgen Meyer alle heimatkundlich Interessierten an sagenumwobene Stätten, deren Lage und Bedeutung kaum jemanden bekannt sind. Dazu greift er – durchaus spekulativ – geschichtliche Zusammenhänge leicht verständlich auf, die bislang unbeachtet nebeneinander in der Literatur standen. Das Buch soll dazu beitragen, die fast verloren gegangenen Orte unserer Vorfahren nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, Interesse an Heimatgeschichte wecken und Lust auf eigene Entdeckungstouren zu machen.

Inhalt:

1. Zwölftausend Jahre altes Felsheiligtum? Versteckt ragt über dem Echaztal die Groß-Steinskulptur eines steinernen „Wächters“.

2. Angst vor dem großen Bergrutsch. Warum verschwand die Siedlung „Buch“ im Mittelalter spurlos?

3. Was geschah in Sankt Johannisweiler? Löschte die Pest bei Belsen ein ganzes Dorf aus?

4. Die verschollene Römer-Siedlung. Steinhofens Geschichte liegt fast völlig im Dunkeln.

5. Mössingens „Hohenzollern“-Burg. Eine über 650 Jahre alte Festungsanlage an der Steinlach.

6. Die Suche nach dem „Ruhrgebiet“ vom Steinlachtal. Entdeckung eines mittelalterlichen Eisenverhüttungsofens.

7. Das Grab des Stammesfürsten. Wo ist die letzte Ruhestätte des Gründers von „Masginga“?

8. Militärposten am Öschenbach? Wer baute eine Wehranlage am Öschinger Ortsbeginn?

9. König Artus und die Burg im „Köbele“. Lebte einer der bedeutendsten Schriftsteller des Mittelalters in Öschingen?

10. Das sagenumwobene Grab des „Aare“. Wie uralte Wodanskulte am Albrand weiterleben.

11. Mysteriöser „Meisenbühl“. Stand auf dem Öschinger Filsenberg eine Ringburg?

12. Geheimnisvolles Kloster. Lebten auf dem Roßberg einst Mönche?

13. Mit Zugbrücke und Wassergraben. Sicherten die Franken in Talheim einen bedeutenden Albaufstieg?

14. Das steinerne Kreuz. Jahrhundertealtes rätselhaftes Steingebilde am Fuße des Riedernberges.

15. Unerklärliche Mauer-Wälle. Wer baute die Wehr-Anlagen auf dem Talheimer Kirchkopf?

16. Gewaltige Verteidigungslinien am Albrand. Zwischen Dreifürstenstein und Übersberg steht ein völlig in Vergessenheit geratenes militärisches Bollwerk.

Leseprobe

17. Pferdeopfer und Sonnenkulte. War die Hochfläche des Roßberges einst eine zentrale Kultstätte?

18. Das verborgene „Sättele“. Lag auf einer Eintiefung des Pfullinger Ahlberges eine Siedlung?

19. Rätselhafte Wehranlage. Was hat es mit einer Burgruine bei Genkingen auf sich?

20. Die Alb-Schanz-Anlage des „Kirschen-Krieges“. Als eine 24 000-Mann-Armee auf Reutlingen marschierte.

21. Das Dorf eines vergessenen Volkes. Siedelte ein vor-keltischer Stamm auf dem Rößlesberg?

22. Der Totenkopfbaum. Sagenhafte Pflanzen zwischen alten Burggemäuern.

Leseprobe

23. Der Friedhof der Eiszeit-Tiere. Ungewöhnliche Tierknochen in einer kleinen Höhle bei Lichtenstein.

24. Der abgewinkelte Sandstein. Merkwürdiger Grenzstein am Albtrauf von Salmendingen.

25. Das keltische Hügelgrab. Erstaunliche Entdeckung an Reutlingens Kreuzeiche.

26. Wo stand die verschwundene Kirche? Hatten die Gomaringer und Gönninger eine gemeinsame urchristliche Kultstätte?

27. Die Totenstadt auf dem Höhnisch. Bei Nehren liegt das letzte große „Hünengräberfeld“ der Region.

28. Verschollen im Rammert. Das Dorf Maisenhart verschwand vor 500 Jahren.

29. Der Weg führte durch die „Teufelsklinge“. Warum die legendäre Neckartal-Römerstraße anders verlief als bisher angenommen.

Leseprobe

30. Die vielen Rätsel der Belsener Kapelle. Offenbart die Kirche zu bestimmten Zeiten das uralte kosmische Wissen der Baumeister?


Leseprobe

31. Geheimnis vom „Heiligen Loch“. Auf der Suche nach alten Kultstätten.

32. Mitarbeiter/Quellen.

   
Powered by DREYER MEDIA